Chronik

Schule Chronik

Geschichte zusammengefasst

1966

Viele Schüler/innen aus dem südsteirischen Raum, die eine kaufmännische Ausbildung erlangen wollen, müssen Tag für Tag nach Graz fahren. Durch die Bemühungen von Bürgermeister Dr. Augustin und Landesrat Dr. Heidinger wird 1966 in Leibnitz eine Handelsschule errichtet. Die städtische Handelsschule Leibnitz startet mit zwei Klassen in der Mädchenhauptschule, wo es nur Nachmittagsunterricht gibt. Für die Stadtverwaltung und den damaligen Direktor Diplomhandelslehrer Karl Bernhard ist es äußerst schwierig geeignete Lehrer zu finden.

1968

Ernennung von Dr. Erich Schatzdorfer zum Direktor der Handelsschule.

1969

Im Jahre 1969 verlassen die ersten Absolventinnen und Absolventen die Handelsschule. Die einzige dritte Klasse besteht aus einer Schülerzahl von 43 Schülerinnen und Schülern. Die Klasse befindet sich im Gymnasialgebäude in der Wagnastraße, wo man bis 1987 „Untermieter“ ist. Die damaligen Direktoren Dr. Pichler, Hofrat Dr. Sufflay und Mag. Plankensteiner bringen viel Verständnis für die Bedürfnisse der Handelsschule auf.

1978

Gründung der Handelsakademie Leibnitz!

Die finanzielle Last ist der Stadt Leibnitz nicht zumutbar, doch jegliche Verhandlungen mit dem Bund waren vergebens. Man befürchtet, dass die bereits aufgenommenen Schülerinnen und Schüler eine andere Handelsakademie in einem anderen Ort besuchen müssen. Erst in allerletzter Sekunde stimmt der Bund unter dem Druck südsteirischer Politiker zu, die Handelsakademie minimal finanziell zu unterstützen. Voraussetzung dafür ist aber, dass ein neues Schulgebäude für die Handelsakademie errichtet wird.

Bis zum Sommer 1987 werden die Handelsakademieklassen in der Eduard Staudinger Hauptschule und die Handelsschulklassen im Gymnasium in der Wagnastraße unterrichtet, wo auch Direktion und Sekretariat untergebracht sind.

1982

Ernennung von Frau Prof. Dkfm. Mag. Ute Puchtler zur Administratorin.

1983

Die erste Matura geht in diesem Jahr über die Bühne. Die Vorsitzenden der Maturaprüfungskommission bestätigen, dass die Ergebnisse der Schule dem Maturaniveau anderer Handelsakademien entsprechen.

1987

Im Mai des Jahres 1987 tritt Direktor Dr. Erich Schatzdorfer in den Ruhestand. Mit der provisorischen Leitung wird Frau Prof. Dkfm. Mag. Ute Puchtler betraut. Neuer Administrator wird Prof. Dr. Walter Pötsch.

Aus Platzmangel und auf Drängen des Bundes baut man gemeinsam mit dem Gymnasium ein neues Schulgebäude in der Klostergasse, welches im Herbst 1987 bezogen werden kann.

1988

Übernahme der Direktion der Handelsakademie und der Handelsschule Leibnitz durch Frau Prof. Dkfm. Mag. Ute Puchtler.

1990

Im Juni verstirbt Direktor Dr. Erich Schatzdorfer. Unvergesslich bleiben seine Verdienste um die Handelsschule – jetzt BHAK/BHAS Leibnitz. Er baute die Schule mit Tatkraft, Umsicht und Voraussicht weiter aus und gab ihr ihre bleibende Prägung. Seinem persönlichen Einsatz ist es zu verdanken, dass es seit 1978 eine Handelsakademie in Leibnitz gibt. Unter seiner Führung war die Handelsakademie nie eine „ferngelenkte Expositur“, sondern vom ersten Tag an eine selbständige Schule.

1994

Im Sommersemester 1994 wird die Übungsfirma „Kada Crockery“ gegründet. Laut Lehrplan 1994 hat jeder Handelsschüler und jeder Handelsakademiker im Laufe seiner Ausbildung in einer Übungsfirma mitzuarbeiten und dabei sein kaufmännisches Wissen sowie die Kenntnisse aus den anderen Unterrichtsgegenständen unter möglichst praxisnahen Bedingungen anzuwenden.

1997

Ab diesem Schuljahr gibt es an unserer Schule die Möglichkeit, die Ausbildung in eine bestimmte Richtung zu intensivieren. Die Schwerpunktgegenstände sind Controlling/Planungsmathematik sowie Marketing/Englisch.

2001

Frau Hofrat Dkfm. Mag. Ute Puchtler tritt in den Ruhestand. Mag. Dr. Walter Pötsch wird mit der provisorischen Leitung der Handelsakademie und Handelsschule Leibnitz und Frau Mag. Margit Tinnacher mit der Administration betraut.

2002

Ernennung von Mag. Dr. Walter Pötsch zum neuen Direktor. Der im Jahre 1954 geborene Kärntner unterrichtet die Fächer Biologie, Physik und Chemie.

Ab Herbst neue Schwerpunkte „BetriebswirtschaftInTourismusbetrieben“ sowie „WeinMarketing“ als Beginn einer engen Kooperation mit der Weinbaufachschule Silberberg. Weinbau und Weinmarketing sind wesentliche Komponenten des „WeinMarketing-Modells“.

2003

Die Handelsakademie Leibnitz ist 25 Jahre alt!

2006

Die Handelsschule Leibnitz feiert das 40-jährige Jubiläum.

2008

Frau Professor Mag. Margit Tinnacher ist Oberstudienrätin.

2011

Herr Professor MMag. Paul Valentan ist Oberstudienrat.

2012

Die Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Leibnitz feiert gemeinsam
mit dem Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Leibnitz
25 Jahre Bundesschulstandortgemeinschaft.

2013

Frau Oberstudienrätin Mag. Margit Tinnacher tritt in den Ruhestand. Mag. Christian Sametz wird ab 1. Dezember mit der Administration betraut.

2014

Herr Professor Mag. Muhri ist Oberstudienrat.

2015

Professor MMag. Irmgard Pulko ist Oberstudienrätin.
Professor Mag. Siegfried Bauer, Mag. Josef Fleith und MMag. Gerhard Hüttl sind Oberstudienrat.

2016

Wir feiern mit unserer Handelsschule das 50-Jahr-Jubiläum.

2017

Herr Hofrat Mag. Dr. Walter Pötsch tritt in den Ruhestand. OStR Mag. Manfred Muhri wird mit der provisorischen Leitung der Handelsakademie und Handelsschule Leibnitz betraut.

2018

Herr OStR Mag. Manfred Muhri tritt in den Ruhestand.
Herr Mag. Christian Sametz ist ab 1. Oktober Direktor der BHAK/BHAS Leibnitz.
Frau MMag. Sabine Gürtler wird mit der Administration betraut.