The child has one intuitive aim: self development

Ver-Fair-Selbsthandeln

Die erste Klasse der Handelsschule nahm am 21. Mai den Begriff „Handelsschule“ wörtlich. Im Rahmen des Geografie-Unterrichts und im Hinblick auf die angestrebte eesi-Zertifizierung der Schule nahmen die Jugendlichen an einem mehrstündigen Workshop teil.

Sie durften mit kleinen Gegenständen handeln, die vom Moderator mitgebracht wurden. In einem minutiös geplanten Ablauf wurde nach jeder Phase die Zufriedenheit der Teilnehmer/innen ermittelt. Als Denkanstoß diente auch das Vorlesen einer zum Thema Handel passenden Geschichte. Informationen zu „Fairtrade“ aus einem aktuellen Zeitungsartikel sowie ein auszufüllendes Arbeitsblatt ergänzten das Programm. Schließlich wurde in einer Mindmap ein theoretisches Abbild des Phänomens Handel auf Basis des soeben Erlebten erstellt. Natürlich war der Workshop dem Temperament der Jugendlichen entsprechend von viel Action begleitet und einige – z. B. essbare – Waren wurden möglichst rasch in Verwendung genommen.

Es war eine Gelegenheit, durch „learning by doing“ Erkenntnisse für das eigene Handeln zu gewinnen.

Mag. Siegfried Bauer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Diese dienen zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen